Gerbauchs- und Begleithundeprüfung in der Ortsgruppe Epe am 17.04.21

Trotz strengster Corona-Schutzmaßnahmen ein voller Erfolg.

Am vergangenen Wochenende fand auf dem Vereinsgelände des Schäferhundevereins

Ortgruppe Epe, unter strengsten Corona-Schutzmaßnahmen und ohne Zuschauer unsere

Ortgruppenprüfung statt.



Zehn Hundeführer und ihre sportlichen Vierbeiner wurden von Leistungsrichter Theo Köhler und Prüfungsleiter Franz Schnieders auf Herz und Nieren geprüft.

 

 

In den frühen Morgenstunden begann der Prüfungstag für acht Teams mit der ersten

Disziplin - die Fährtensuche. Unter Aufsicht des Leistungsrichters bereitete Manfred

Ostendorf als Fährtenleger auf einem nahe gelegenen Gelände die Fährten für die

angehenden Prüflinge vor, welche dann ihr können in der Fährtensuche unter Beweis

stellen konnten.

 

Im Anschluss starteten zwei Teams auf dem Vereinsgelände zur Begleithunde-Prüfung und zeigten sowohl in ihrer Sozialverträglichkeit als auch im Gehorsam und in der

Verkehrssicherheit eine sehr gute und sichere Leistung. Somit dürfen sie nun stolz das

Ausbildungskennzeichen "geprüfter Begleithund" tragen und die Ausbildung zum

Gebrauchs- und Rettungshund motiviert fortsetzen. 

 

Im weiteren Tagesverlauf starteten die acht Teams in die nächsten zwei Disziplinen und zeigten auch dort ihr können in der Unterordnung und im Schutzdienst, welcher von Marco Schnitker als Schutzdienst-Helfer tatkräftig unterstützt wurde.